Fotorucksack Skyborne 51 kostenlos abzugeben


Vor einigen Tagen habe ich hier den Rucksack Skyborne 51 von Vanguard vorgestellt. Insbesondere der Zugang zum Inhalt von der Innenseite her hat bei einigen Lesern für Skepsis gesorgt.

Ein solcher Rucksack soll natürlich nicht nur die Ausrüstung möglichst gut schützen, sondern auch praktisch und komfortabel sein. Auch wenn der Fotorucksack über weitere Strecken auf dem Rücken getragen wird, soll er bequem auf dem Rücken sitzen und das Eigengewicht möglichst gut verteilen. Stabilität und Verarbeitungsqualität sind weitere Kriterien.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht der große Naturfotograf bin und daher wenig Erfahrung mit großen Fotorucksäcken wie diesem Exemplar habe. Daher möchte ich einen meiner Leser bitten, diesen Rucksack auf Herz und Nieren zu testen und einen Testbericht darüber zu schreiben.

Unter allen Kommentaren, die bis zum 5.11.2011 hier eingehen, vergebe ich ein fabrikneues Exemplar des Rucksacks, das mir freundlicherweise von der Firma Vanguard zur Verfügung gestellt wurde.

Dabei gelten folgende Bedingungen

  • Ihr solltet in Eurem Kommentar schreiben, warum Ihr meint, der richtiger Tester für diesen Rucksack zu sein. Ideal ist es natürlich, wenn ihr viel in der Natur unterwegs seid und bereits Erfahrungen mit Rucksäcken anderer Hersteller habt.
  • Ich wähle selber aus, wem ich den Rucksack geben möchte. Dabei versuche ich einen Tester auszuwählen, von dem ich meine, dass er am besten für diesen Test geeignet ist.
  • Der Testbericht sollte innerhalb von 6 Wochen fertig gestellt sein.
  • Der Test soll fair und nachvollziehbar ablaufen, darf selbstverständlich aber auch kritische Punkte enthalten.
  • Der Tester darf den Rucksack nach Ende der Testdauer behalten.
  • Der vollständige Test soll auf FOTOGRAFR veröffentlicht werden. Sofern der Tester einen eigenen Blog oder eine eigene Website hat, kann dort ein Auszug aus dem Text erscheinen.

Jetzt bin ich gespannt, wer dazu bereit ist, an diesem Test mitzuwirken und bitte um Verständnis, dass ich leider nur einen einzigen Rucksack zu vergeben habe.

Kaufen kann man den Rucksack übrigens bei Amazon.

Ich arbeite als Fotograf und führe ein Fotostudio in Heidelberg. Mein Schwerpunkt ist die Portraitfotografie.
Außerdem biete ich Coachings und Trainings zu den Themen Orientierung, Marketing, Kundengewinnung und Betriebswirtschaft für Fotografen an.

60 comments

  1. Henning Wüst

    Hallo Michael!

    Das klingt ja mal gut. Du weisst ja, dass wir hier oben sehr viel in den “unendlichen Weiten Lapplands” unterwegs sind und auch viel Landschaft fotografieren.

    Mit Rucksäcken bin ich bislang noch nicht so warm geworden, aber das kann sich nun gerne ändern.

    Einige Taschen und ein (sagenhaftes) Beltpack haben wir die letzten Monate schon gestestet. Die waren und sind aber eher für Reportagen und nicht für Outdoor-Fototouren geeignet. Deswegen wäre ein Rucksacktest mal ganz nett und praktisch.

    Viele Grüsse aus dem Hohen Norden

    Henning

  2. Dietmar Bachmann

    Hallo Michael

    Wenn es auch ein Schweizer sein darf, übernehme ich diese Aufgabe sehr gerne. Als regelmässiger Leser deines interessanten Blogs ist mir natürlich auch dieser Aufruf sofort aufgefallen.

    Weshalb ich? Weil…

    …ich viel in der Schweizer (Berge!) und europäischen Natur unterwegs bin
    …ich immer noch nicht DEN Outdoor-Rucksack gefunden habe
    …ich schon viele der “üblichen Verdächtigen” testete, aber DAS Modell noch nicht fand
    …ich abwechslungsweise mit einer Nikon- oder Leica-M-Ausrüstung unterwegs bin
    …ich dein Angebot toll finde, und gerne bereit bin, für DEN Rucksack etwas zu tun

    Ich habe auch ein Blog unter http://bildwerkstatt.wordpress.com und Bilder von mir findest du auf meiner Homepage oder auf Flickr. Jetzt freue ich mich auf deine Rückmeldung.

    Liebe Grüsse, Didi Bachmann

  3. Chr1s

    Hallo,

    ich würde gerne den Rucksack testen wie wohl jeder andere hier auch ;) Ich fotografiere viel im Kletterbereich und bin deswegen auch recht oft in der Natur unterwegs.

  4. Martin W.

    Hallo,

    bin derzeit im Aufbau meines Fotoblogs und da würde dieser Test sehr gut als Einstieg kommen.
    Gut nicht nur wegen meinem Blog würde ich gerne den Rucksack testen!

    Nein auch weil ich in mitten der Steiermark in den österreichischen Alpen angesiedelt bin und da sich der Rucksack auf den vielen Wanderugnen gut testen lassen würde.

    Ich würde mich sehr über den Rucksack und den Test freuen!

    Schöne Grüße aus Österreich

    Martin W,

  5. zzipp

    Oh jaa, einen neuen Fotorucksack benötige ich schon sehr lange, wird echt mal Zeit. Würde mich echt freuen :)

    Viele Grüße
    Dennis

  6. Thomas

    Ich würde den Rucksack gerne testen. Ich habe Erfahrung, dfa ich mehr Rucksäcke als Kameras in meinem Leben besessen habe. Von Outdoor Backbacks bis zu Slingshots. Bin aber eher ein Fußballplatzfotograf :-)

  7. Magnus P.

    Für Events und Outdoor gibt’s kaum was besseres als so einen Rucksack.
    Wer jedoch aufs Fußbänkchen verzichten will, wird sicher auf einen Koffer vertrauen ;-)

  8. junk_f

    Hi Michael,

    Ich finde deine Idee ansprechend und würde gerne bei der Umsetzung behilflich sein.
    Da ich oft mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs bin, wäre der Rucksack für mich sehr praktisch. Auf Grund der Staumöglichkeiten hätte ich immer alles nötige dabei ohne dabei auf Grund von Packproblematik schon vor dem fotografieren aus der Puste zu sein. Da ich bis jetzt leider noch nicht den richtigen Rucksack gefunden habe, wäre der skyborne 51 sicherlich ein Lichtblick.

    Zeit für einen objektiven Test hätte ich genug, auf Grund von anstehenden Termin könnte ich den Rucksack auch direkt in Bezug auf Reisetauglichkeit testen.

    Beste Grüße,
    Florian

  9. Henning

    Hallo,

    ich würde gerne den Rucksack testen! Ich glaube ich wäre dafür gut geeignet, weil ich vor allem bei Rucksäcken sehr kritisch bin.

    Thema Rucksack und Fototasche lässt mich nicht los. Ich habe von viele Taschen ausprobiert. Aber nichts hat bislang gut funktioniert. Die eine Tasche ist zwar bequem zu tragen, aber kein gescheiter Zugriff unterwegs möglich, die andere ermöglicht einen guten Zugang, bei Wanderungen oder auch Street-Walks fangen nach 30min die Schultern an abzubrechen.

    Dieser Rucksack sieht so groß aus, dass da die Tagesmenge an Foto reinpasst und gleichzeitig so bequem aus, dass man ihn nicht die nächste Klippe hinterwerfen möchte. Ich bin gespannt!

    Viele Grüße,
    Henning

  10. Christian

    Hallo!

    Ich bin viel im Bergischen Land unterwegs und wander da gern mal durch die Natur und habe dann die Kamera dabei. Häufiger bin ich aber in alten Gebäuden und Ruinen unterwegs.Ich besitze kein großes Equipment und auch eine ordentliche Kameratasche bzw. Rucksack fehlt bisher. So bin ich beim Rumklettern in den Ruinen immer sehr penibel darauf bedacht, dass der Kamera nichts passiert. Schöner wäre natürlich in ordentlicher Rucksack, der auch bequem zu tragen ist.
    Im August war ich in Berlin und hab die ganze Zeit meine Kamera in der Hand gehalten, damit sie mir nicht gestohlen wird. Auch da wäre der Rucksack natürlich perfekt.

    Beste Grüße,
    Christian

  11. Oli

    Ich Versuch auch mal mein Glück…
    Eigentlich bin ich ein Slingshot Fan. Aber der Vanguard gefällt mir, weil er genau das kleine wenig mehr bietet als der Slingshot: Das Fach für Jacke&Co.!
    Zudem finde ich den Zugang über den Rücken Super – da kann man in de Stadtbauch sicher sein, dass niemand unbemerkt “zugreift”.
    Eigentlich habe ich wegen Umzug die nächsten Wochen keine Zeit, irgendwie werde ich es aber dann doch schaffen die Familie für einen Spaziergang zu mobilisieren! ;)

    Lg, oli

  12. Ralf L.

    Hallo, wer möchte denn nicht so einen Rucksack testen.
    Ich selber suche einen Neuen, bin dabei auch über jenen gestolpert, bin aber noch lange nicht so weit, dass ich mir einen kaufen gehe (Geldmangel). Bisher hatte ich einige Fotorucksäcke, derzeit habe ich noch einen von LowePro, der vom Tragekomfort eher schlecht ist.

    Da meine Ausrüstung dann doch eher etwas schwerer ist (derzeit müssten es gute 10kg sein) muss so ein Rucksack natürlich vernünftig und mit viel Tragekomfort sein.

    Ich bin zwar vom Schwerpunkt her nicht in der Natur unterwegs, habe sozusagen in fast allen Thematiken meine Kamera mit drin, aber auch bei einem Shooting mit einem Model will die Ausrüstung getragen werden … und und und … ;) … lange Winterliche City- und Umgebungstouren – insbesondere zu Fuß stehen an, so ein Rucksack, wenn er hält was er verspricht, wäre somit genau richtig.

    Gerne würde ich das gute Stück auf Herz und Nieren testen und werde auch ehrlich sein! Was bringt da ein Test, wenn schwachstellen schöngeredet werden? :)

    Würde mich freuen, vllt. hab ich ja Glück und darf Euch mit meinem Test erfreuen.

    Liebe Grüße Ralf

  13. Patrick

    Hallo Michael,

    da ich demnächst meine vierwöchige Hochzeitsreise antrete könnte ich den Rucksack dort ausgiebig testen und anschliessend auch gern bewerten. Meine Frau und ich werden dort eine Rundreise machen und viel in der Natur unterwegs sein. Der Rucksack könnte somit auch gleich seine “Flugtauglichkeit” unter Beweis stellen. Besonders interessant für mich wäre auch die Möglichkeit einen Laptop mitzuführen da dies mein jetziger Rucksack aus Platzgründen nicht schafft. Auch die Möglichkeit in bei einer Tagestour durch die Nationalparks eine Regenjacke oder Proviant mitzuführen.
    Ich würde mich freuen wenn es klappen würde und Du mir villeicht ein verspätetes “Hochzeitsgeschenk” machst.

    Viele Grüße
    Patrick

  14. Joerg

    Hallo Michael,

    ich habe mittlerweile den 3. oder 4. Rucksack hinter mich gebracht sowie etliche Taschen, Westen und Tragesysteme. Ein Rucksack den ich beurteilen soll hat es nicht leicht, denn auch wenn ich lange Strecken gehe, habe ich fast immer meine komplette Ausrüstung dabei. Dazu gehören 4-5 Objektive, ein recht schweres Stativ, Fieldrekorder, Notfallpack, etwas zu trinken und diverse Utensilien (Taschenlampen, Akkus, Reinigungsmaterial etc.). Bei meiner letzten ‘Streiftour’ habe ich den letzten Rucksack geschrotet, da ich im Unterholz damit hängen geblieben bin. Ich habe dem Hersteller zwei A4 Seiten Verbesserungsvorschläge zugeschickt und prompt hierfür einen neuen Rucksack im Austausch erhalten. Ich weiß worauf es ankommt und wo die meisten Rucksäcke Schwachstellen haben. Gerne beurteile ich den Rucksack nach meinen Kriterien und Erfahrungen. Ein fachlicher Bericht sollte also nicht das Problem sein :-)

    Herzliche Grüße
    Jörg

  15. nobsta

    Wär natürlich sehr interessant herauszufinden, wie der Unterschied zum Lowepro Flipside 400 AW ist (den ich selber besitze) nachdem er rein äusserlich eine gewisse Ähnlichkeit aufweist. Am Lowepro, der mir insgesamt immer noch recht gut gefällt, gibt es ein paar verbesserungswürdige Punkte (Rückenpolsterung, Reissverschlüsse, Innentasche), die vielleicht beim Skyborne besser gelöst wurden.

  16. Chris

    Hi,

    den Fotorucksack würde ich gerne testen, weil …

    … ich oftmals mit der Kamera in der Natur unterwegs bin und den richtigen Rucksack immernoch nicht gefunden habe.
    … ich mittlerweile eine Ausstellung an Kamerataschen eröffnen kann, die mir alle nicht gefallen
    … ich mitte November eine Trekking Tour mache, bei der der Rucksack direkt auf Herz und Nieren getestet werden kann.
    … ich immer gerne neue Sachen teste =)

    Viele Grüße
    Chris

  17. Marion

    Ich würde den Rucksack gerne testen…ich mache oft Ausflüge in die Natur und in die große Stadt für Nachtaufnahmen und lasse mich nicht von Regen oder Schnee abschrecken. Bisher quäle ich mich mit einem Tamrac Expedition 4 herum, der irgendwie nicht praktisch sein will. Stativ baumelt, ungeduldige Hände brauchen zu lange um alles herauszuholen…so entging letztens eine Blindschleiche gemütlich wegkriechend der Kamera und angeblich ist er auch wasserdicht durch zig Nähte, aber das alles half nichts in einem 20-Minuten Küstensturm, es blieb zwar alles trocken aber das Innere wurde so feucht dass die Kamera wochenlang beschlagen war. Auch Sand sollte nicht hineinkommen. Ich bin manchmal unerbittlich wenn ich auf Motivjagd bin und da muss ein Rucksack viel aushalten. Und etwas mehr Platz wünsche ich mir auch…zudem schreibe ich gerne, also könnte ich mir das testen gut vorstellen.

  18. MaWoSch

    Ich habe hier schon ein ganzes Arsenal an Taschen und Rucksäcken rumstehen. Denn ich bin der Meinung, es gibt nicht DIE Tasche. Für jeden Einsatz die passende Tasche oder Rucksack.
    Blog mit Testerfahrung ist auch vorhanden. In sofern würde das gut passen.
    In der Natur bin ich auch unterwegs aber häufiger im Großstadtdschungel. Aber auch dort muss sich ein Rucksack bewähren.

    Viele Grüße
    Matthias

  19. Patrik

    Hi !

    Ich habe seit mehr als 2 Jahren ein ähnlichen Fotorucksack von Lowepro bei meinen ganzen Outdoor/On-Location-Shoots im Dauer-Einsatz. Unter anderem auch bei längeren Fototouren in der NAtur im Stadtdschungel und kann damit den Tragekomfort eines Fotorucksacks gut beurteilen.

    Mich würde der direkte Vergleich sehr reizen !

    Gruß
    Patrik

  20. Martin

    Hallo,
    Würde den Rucksack testen, weil ich noch keinen habe!
    Einsatzgebiet wäre: Stadt, beim Wandern, auf dem Rad,tägliches Wetter
    (Regen, Sonne,Wind) Radfahren.
    Würde mich freuen.
    Martin

  21. Geli

    Dieser Rucksack käme für mich nicht in Frage.
    Es ist immer hilfreich, sich in einem Fotofachgeschäft beraten zu lassen.
    Hierbei habe ich bereits immer wieder sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Das ist der Nachteil im Internet. Es fehlt die fachliche und kompetente
    Beratung. Wer auf der Suche nach einem für ihn zugeschnittenen Rucksack ist, sollte einfach bis
    2012 bei der nächsten Photokina warten. Dort gibt es einige sehr interessante
    Stände für dieses Problem. Wer aus dem Raum Köln kommt, sollte sich
    mal bei Foto Gregor mit einer excellenten Beratung sehen lassen.
    Viel Erfolg beim Testen. Vielleicht passt es ja für einen.

  22. Thomas

    Ich nutze aktuell den Flipside 400 von Lowepro. Ein sehr guter Rucksack, zu dem ich auch schon einen Testbericht geschrieben habe: http://www.publicbrain.de/erfahrungsbericht-lowepro-flipside-400
    Allerdings wird mir der Flipside langsam etwas zu klein für mein ganzes Geraffel, das ich auf meinen Fototouren mit mir herumtrage. Von daher würde ich mich sehr freuen, wenn ich bei der Verlosung Glück hätte.
    Ehrensache, dass ich einen aussagefähigen Testbericht schreiben würde.

    Schöne Grüsse,
    Thomas

  23. Ralf Jannke

    Zum Thema Fotorucksack…

    Wie nannte meine Frau doch treffend die unsäglichen schweinsledernen Kamera-„Bereitschaftstaschen“ von früher: „Fotoverhinderungstasche! Der Fotorucksack perfektioniert die Fotoverhinderung weiter. OK, wenn bestimmte Motive (in den Bergen = Schlepperei) über mehrere Tage beobachtet, eingekreist wurden, um dann in der richtigen Stunde samt Stativ vor Ort zu sein, ist das ja OK: der Fotorucksack. Aber sonst? Wenn wenig Zeit ist und spontan fotografiert werden muss?

    Ich nehme seit Jahren simple 10 (!) Euro Fliegenfischerangelwesten. Das einzig auffällige an diesen Westen, worauf ich schon angesprochen wurde, ist ein kleines Stück Fellimitat (mir fällt keine bessere Bezeichnung ein), wo der Fischer seine künstlichen Fliegen einhakt, um, im Wasser stehend schnell den Köder wechseln zu können. Die Jacke hat in großen Taschen genau den Platz für ein zweites Objektiv plus Blitz, Geldbörse, Mobiltelefon, und so weiter… Bei einer Einsteiger-DSLR plus 18-55/55-200(300) Kitzooms oder gleich nur einem 18-2xx plus lichtstarker Festbrennweite oder einer, wer schleppen mag/muss Nikon D700 plus 2,8/24-70, 2,8/70-200 und 1,4-fach Konverter – ja, das passt auch noch in die Fliegenfischerweste, will ich keinen Fotorucksack.

    Heute ist es eine Olympus E-P3 plus 14-150 Zoom und 1,7/20. Da geht es sogar ohne Weste. Fotorucksack? Bei mir nicht. Trotzdem lese ich gerne den Test, wenn der glückliche „Gewinner“ seine Erfahrungen zum Besten gibt.

    Ralf

  24. Stephan

    Ich bin in Berlin sehr viel in der Natur und auch in der Stadt unterwegs und genau in der Situation kann so ein Rucksack, der nicht direkt von hinten die Ausrüstung frei gibt gut sein. Auch das “Bürofach” kann z.B. bei der Sportfotografie sinvoll sein. Rucksäcke und andere Transportmittel habe ich schon sehr viele getestet, da ich viel zu Fuß, mit der Bahn und mit dem Flieger unterwegs bin!

    Gruß aus Berlin
    Stephan

  25. Uwe

    Meine Messe- und Eventfotografie wäre m.E. ein ideales Einsatzgebiet für einen umfangreichen Test mit diesem Rucksack. Ich habe schon viel Equipment probiert. So kann ich sicher eine objektive Beurteilung abgeben.
    Es würde mich freuen, als Testet ausgewählt zu werden.

    VG

  26. shultzie

    So viele Rucksäcke und Taschen wie ich schon gekauft und wieder verkauft habe denke ich, dass ich da ganz gut geeignet wäre, um das Exemplar einem ausgiebigen Test zu unterziehen. Denn ich suche schon seit Ewigkeiten nach einem für mich geeigneten Rucksack, da ich doch recht viel Outdoor unterwegs bin. Letztens z.B. auf dem Staffelberg, da hat mich mein Lowepro ziemlich genervt…

  27. Simon

    Hey Michael,

    vor zwei Monaten bin ich nach Trier in die schöne Eifel gezogen und kämpfe der Zeit noch mit einer kleinen Crumpler Tasche, die für den urbanen Einsatz zwar durchaus ihre Vorteile hat, auf dem Mountainbike durch den Wald aber schnell an die Grenzen stößt. Als aktiver Naturfotograf mit mehreren SLRs und DSLRs im Gepäck bin ich schon länger auf der Suche nach einer Staumöglichkeit, mit der ich mehrere Kameras und Objektive sicher transportieren kann und trotzdem schnellen Zugriff auf alle verstauten Dinge habe. Ich würde mich freuen, einen Bericht über den Skyborne zu schreiben.

    Liebe Grüße
    Simon

  28. Jakub

    Bisher hatte ich nur Fototaschen, wollte aber schon länger auf einen Fotorucksack umsteigen. Ich bin viel in der Stadt unterwegs, weshalb mir ein unaufälliger Rucksack die bessere Lösugn scheint als eine große auffallende Fototasche.

    Da ich noch keinen Fotorucksack bisher hatte, würde ich den natürlich auf Herz und Nieren testen ob er meinen Anforderungen auch gerecht wird.

  29. Tobi

    Hallo Michael,

    Ich würde sehr gerne einen Testbericht über den Rucksack schreiben. Hauptsächlich käme er bei mir wohl im urbanen Bereich in den Einsatz (wohne in Zürich, in der Schweiz). Aber natürlich würde ich ihn sicher auch in die Natur nehmen. In die Berge und vielleicht auch mal zum Skifahren oder so. :)

    Würde mich freuen
    Tobi

  30. Stephan Tijink

    In meiner “Karriere” als Hobbyfotograf habe ich bereits einige Rucksäcke hinter mir gelassen, weil sie mich nie ganz zufrieden gestellt haben. Auf der Suche nach dem perfekten Rucksack für meine Touren wäre das ganz deutlich ein denkbarer Kanidat. Deswegen wäre ich sehr an einem Test interessiert :)

    Grüsse,
    Stephan

  31. Peter

    Hey Michael

    Ich bin Zuversichtlich, dass ich als Schweizer auch mitmachen darf. Ich hätte im Notfall immer noch eine Adresse in Deutschland.

    Nun ich bin der Peter, 19 Jahre jung und in meiner Freizeit bin ich sehr viel in der Natur (hauptsächlich in den nahen Bergen) und an meinem Mac. In der Natur bin ich auch oft durch mein grösstes Hobby dem Klettern, wobei ich auch am Abend gerne noch einen Berg besteige. Gerade im Winter habe ich eine super Alternative in Skitouren gefunden. Bei den kleinen Touren nehme ich oft nur eine kleinen Rucksack und meine Fototasche mit, was ehrlich gesagt nicht gerade eine Ideale kombination ist, da meine Kamera nicht in den Rucksack passt. ^^

    Meine Erfahrungen bei den Rucksäcken beschränken sich lediglich auf die “normalen”, wobei ich hier von 5l bis 80l mitreden darf.

    Ich kann nicht behaupten, dass ich wirklich jemand bin, welcher der Richtige für den Test währe, aber vielleicht währe eine sicht von einem totalen Foto Amateur und regelmässigen Berggänger dennoch das richtige.

    Ich freue mich auf jeden Fall schon jetzt auf den Testbericht und entscheide mich dann nochmal ob dieser auch etwas für mich ist.

    Grüsse aus der schönen Zentralschweiz
    Peter

  32. Martin Kukielka

    Als Anfänger habe ich mir einen recht günstigen und großen Fotorucksack von Bilora gekauft. Eigentlich bin ich damit zufrieden (für den Preis) allerdings ist er mir in vielen Situationen zu groß/zu unhandlich und bei längerem Tragen zu ungemütlich.
    Daher würde ich gerne mal das o.g. Exemplar mehrere Wochen lang testen und natürlich auch über die Erfahrungen damit berichten wollen.

  33. Clemens

    also den Rucksack hätte ich aber wirklich sehr sehr gerne… Testbericht auf offtherecord ist natürlich sowieso eine Selbstverständlichkeit und gelegen käme das Teil grade ganz besonders. Schließlich hab ich mir 1. grade heute eine Canon 550D gekauft für die ich noch einen geeigneten Rucksack brauche und 2. brauche ich WIRKLICH einen geeigneten Rucksack, schließlich hab ich erst vor 4 Wochen die Canon meines Schwiegervaters in spe zerstört weil ich seine Schultertasche nicht richtig geschultert hatte… also bitte bitte her damit ;-)

  34. Alex

    mooinsen,

    ich bin der ideale tester. =) da ich als student der umwelttchnik permanent in der natur unterwegs bin um proben zu sammeln bzw wenn gerade nicht wird der rucksack mit in die hochschule geschleppt :P

    wenn das kein härtetest ist bei dem dichten gedrängel in hessens hochschulen dann weiß ich auch nicht ;-)

    bis denne, alex

  35. Norbert

    Ich habe mir schon viele Fotorucksäcke angeguckt und sie alle für ungeeignet befunden, weswegen ich im Moment einen einfachen Outdoorrucksack, mit diversen Neopreneinlagen benutze. Von der Größe scheint der Skyborne 51 für meine DSLRs geeignet zu sein. Deswegen teste ich ihn gerne.

  36. Andre

    Ich bin Landschafts- und Naturfotograf und suche seit langen nach einen wirklich guten Rucksack, damit die Touren keine Torturen werden. Ich würde den Rucksack gerne testen.
    Bisher habe ich meist einen Thinktank mit, der definitv seine Vorteile hat. Leider aber auch einige Nachteile. Praktischer ist da die Schulktertasche, die aber wiederum ihre spezifischen Nachteile hat.

    Wie gesagt, ich würde den Rucksack sehr gerne testen und Dir dann den Testbericht zur Verfügung stellen.

  37. jens

    ich fotografiere größtenteils outdoor. landschaft usw. und besitze bereits einen rucksack, welcher allerdings erstens an seine kapazitätsgrenzen kommt und zweitens nicht wirklich zufriedenstellend war. daher benötige ich aktuell es einen neuen.

    würde das exemplar gerne testen. :)

  38. Dario

    Hoi Michael
    Danke für deinen Aufruf, so habe ich neue schweizer Bloggerkollegen für meinen Feedreader gefunden :)

    Ich würde den Rucksack gerne testen, da ich meine Fototasche nicht immer zusätzlich zum normalen Rucksack mitschleppen möchte und bisher keinen besitze.
    Ich bin dazu geeignet weil …
    … es mein erster Fotorucksack wäre und ich damit andere Nicht-Fotorucksack-BesitzerInnen im Idealfall für diesen Rucksack begeistern könnte.
    … Ich schreiben würde wie sich der Rucksack in Combo mit einem Kameragurt verhält
    … Ich den Blogbeitrag mit einem amateurhaftem Video anreichern würde.
    … der Sponsor mit Sicherheit Testsieger aller je von Bilderwald.ch getesteten Rucksäcke wird, daes mein erster Test ist ;)

  39. Bastian

    Hallo Michael

    Ich würd mich auch mal als Tester “bewerben”. Ich selbst bin viel mit der Kamera unterwegs um kleinere Bildstrecken zu fotografieren. Da ich meist sehr unterschiedliche Materialzusammenstellungen mitnehme wäre ein solcher Rucksack schon ideal.

    Ich habe bisher nur Lowepro Rucksäcke oder eine Tamrac Umhängetasche. Wenn ich mehr material brauche (z.b.für Konzerte gibt es bei mir bisher nur einen grossen Lowepro Rucksack). Also die Vergleichsmöglichkeiten wären gegeben :)

    Unterwegs bin ich mit einer Nikon D3s und den dazugehörigen Gläsern.

    Gruss Bastian

  40. frankygth

    Hallo Michael!

    der Rucksack würde sehr gut zu meiner Nikon d7000 passen, weil:

    - Mein LowePro Nova “nur” eine Umhängetasche ist und nicht gerade praktisch, wenn man eigentlich Rucksäcke bevorzugt.
    - Mein LowePro Slingshot 100 viel zu klein für meine Belange ist.

    Außerdem finde ich es äußerst praktisch, das MacBook mitnehmen zu können. So hat man alles, was für einen “Fotowalk” benötigt wird mit und kann überall “arbeiten”.

    Ich würde den Rucksack in Kärnten/Österreich testen. Genug “Natur” ist in Form von wunderschönen Bergen und Gewässer vorhanden.

    Schönen Grüße aus Österreich,
    Frank

  41. Timo

    Hallo Michael,

    ich würde den Skyborne 51 im direkten Vergleich mit dem Flipside 300 testen.
    Die Beiden haben Gemeinsamkeiten und Unterschiede. ;o)

    Bin schon gespannt, wer im Vergleich besser zu meiner Ausrüstung passt.

    LG
    Timo

  42. Philbaut

    Hey,
    Momentan arbeite ich auf meinen Ausflügen nur mit einem handelsüblichen Wanderrucksack mit verstärktem Rückenteil. Da ich vorrübergehend in Norwegen lebe und einige “Erstbefahrungen” per Bike der Fjord- und Fjelllandschaft unternehme, ist mir ein Rucksack mit genug Stauraum wichtig. Leider komme ich momentan nur schwer an meine Kamera wenn diese im Rucksack ist und ich Szenerien vorbei kommen die ich gerne ablichten würde. Daher würde gern andere Konzepte wie diesen Rucksack testen. Mich würde zudem interessieren, wie sich der Rucksack im Winter auf Skitouren gibt.
    Also ich stehe zur Verfügung
    Viele Grüße aus dem verregneten Norwegen
    Philipp

  43. Micha

    Meine Natur ist die Großstadt. Wer diesen Anforderungen gerecht wird, schafft es erst recht in der “richtigen” Natur. Die Robustheit beispielsweise wird sicher in der Stadt härter erprobt als im Wald.
    Ich werde demnächst (noch drei Wochen!) Papa und bin jetzt schon sehr viel mit der Kameraausrüstung unterwegs. In drei Wochen wird sich die Frequenz aber sicherlich noch weiter erhöhen.
    Unterzubringen habe ich dabei auch jede Menge. Neben Kamera(s) mit Blitz und diversen Objektiven, sollte auch noch Platz für weiteres Zubehör sein.
    Fotografisch begeistere ich mich für Hochzeiten, Landschaft, Architektur, Street und auch Sport (demnächst die Hallenhockey EM zum Beispiel).
    Derzeit bin ich im Bereich Foto noch mit verschiedenen Umhängetasche unterwegs. Ich spiele aber schon länger mit dem Gedanken, lieber einen Rucksack zu benutzen. Ob das tatsächlich vorteilhafter ist, wird dieser Test zeigen. Auch für wen sich ein Umstieg am Ende lohnen würde. Sonst bin ich sehr Rucksack erprobt. Vom Fahrradrucksack verschiedener Marken, über Wandrucksäcken auf verschiedenen Touren bis hin zum Backpacking durch die schottischen Highlands hab ich diverse Erfahrungen gesammelt, die auch immer wieder neue Anforderungen definieren, welche ein Rucksack mitbringen muss.

    Ich würde mich freuen, den Rucksack ausgiebig zu testen und einen Bericht zu schreiben.

    Viele Grüße aus Leipzig

  44. Anne

    Hi Micha,

    ich bin selbst ein Fotorucksack-Besitzer. Nur leider bleibt dieser bei meinen Streifzügen meisten daheim. Anfangs war ich sehr begeistert, alles so zu stecken, dass alles hineinpasst und ich daher mein ganzes Equipment mitnehmen konnte. Doch jetzt bin ich eher genervt von dem Ding. Mein Rucksack ist irgendwie unpraktisch, die Reißverschlüsse gehen nie so wie sie sollen und beim längeren Tragen reibt er an meiner Haut. Das nervt. Deswegen ist er nur noch Aufbewahrungs-Station.
    Ein Freund hat einen recht guten denke ich. Angenehm zu tragen und bietet auch innen viel Platz. Aber der hat auch so ein paar kleine Makel …

    Ich hoffe, ich bekomme die Gelegenheit den Rucksack zu testen und meine Einstellung zu Fotorucksäcken im positiven Sinne zu ändern.

    Sonnige Grüße aus der Hauptstadt
    Anne

  45. Dennis

    Hi,

    ich bin von Mitte Dezember bis Mitte Januar in mit meiner Frau in Südamerika unterwegs und wir suchen für die Tour noch einen geeigneten Kamerarucksack.

    Wir bereisen u.a. Buenos Aires, den kalten Süden Argentiniens (Gletscher, Gebirge, Winterlandschaften), die trockene Atacama-Wüste (Chile/Bolivien) mit ihren Lagunen und Salzseen und schließlich tropische Regenwaldgebiete und Sümpfe in Richtung Iguacu. Dabei legen wir die Strecken mit den unterschiedlichsten Verkehrsmitteln zurück: Flugzeug, Bus, Jeeps, zu Fuß, etc.
    Mehr Outdoor und Trekking und mehr verschiedene Klimazonen und Einsatzgebiete innerhalb von fünf Wochen geht kaum :-)

    Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn ich den Rucksack dabei testen dürfte und würde selbstverständlich auch einen ausführlichen Bericht inklusive Bildern schreiben.

    Gruß,
    Dennis

  46. Lange

    Tja, ich hab leider NUR eine Fototasche, aus den 70gern, die aus den Näten platzt.
    Da der Reißverschluss defekt ist, ist natürlich die Ausrüstung nicht richtig geschützt.
    Ich habe NICHT die finanziellen Möglichkeiten mir einen ‘Neuen’ zu kaufen.
    MfG Lange

  47. Malte

    Ich glaube, dass ich der Richtige bin, weil ich extrem viel mit meinem Zoom Pack unterwegs bin, es mir auf diversen Reisen (Südostasien, Australien, Afrika) und Snowboardtrips gute Dienste erwiesen hat, es sich aber auf Dauer als zu unflexibel herausgestellt hat. Das Zoom Pack hat geniale Features, keine Frage, aber im “einfach mal schnell” an die Kamera oder Equipment zu kommen, dafür sind einfach zu viele Schritte nötig. Daher würde ich den Skyborne gerne, für alle, ausführlich testen und dabei vor allem auf seine Strapazierbarkeit (ich bin nicht der sanfteste Rucksacknutzer) und natürlich Handhabbarkeit testen. Wie der Skyborne ist auch der Zoom von Innen her zu öffnen, daher besitze ich eine sehr gute Vergleichsmöglichkeit in Form der (zumindest für meine Zwecke) größten Konkurrenz und das Produkt dem entsprechend einordnen kann.

    Lieben Gruß
    Malte

  48. Maik Arink

    Hallo,

    ich bin ein 16 Jähriger Hobby Fotograf aus Leidenschaft. Ich würde gerne den Rucksack testen, weil ich bisher mit keiner Tasche 100% zufrieden war. Aus der suche habe ich schon mehrere Rucksäcke getestet, wobei ich jetzt mittlerweile aus Bequemlichkeit zu einer Umhängetasche ausgewichen bin. Ich habe meinen eigenen kleinen Foto Blog (AbenteuerBild: http://blog.arink.de/) und teste dort auch schon manchmal Produkte.

    Am meisten fotografiere ich draußen, dabei schleppe ich neben meiner Kamera natürlich auch noch viel Zubehör mit mir rum.

    Ich würde mich freuen wenn ich derjenige sein könnte, der den Rucksack testet.

    Gruß
    Maik

  49. Niels

    Hallo Michael!

    genau der richtige Rucksack für meine Nikon + Zubehör!

    Viele Grüße
    Niels

  50. Simone

    Hallo Michael,
    ich glaube, dass ich als leidenschaftliche Naturfotografin genau die richtige Testerin für den Rucksack bin. Erstmal habe ich mir den Videoreview angesehen, um mir ein Bild von dem Testobjekt zu machen. Dabei sind mir schon einige Dinge positiv aufgefallen, auf die ich sehr neugierig geworden bin. Da ich mit meiner Fotoausrüstung viel in der Natur unterwegs bin, und zwar bei Wind und Wetter, ist für mich die Regenhülle schon mal unerläßlich (bisher nutze ich eine separate Regenhülle). Für meine Makro-Naturaufnahmen darf natürlich auch ein Stativ nicht fehlen, und die Stativlösung des Rucksacks macht auf mich einen guten Eindruck, die würde ich gern ausprobieren. Der Stauraum würde meine Ausrüstung bequem aufnehmen, weniger wäre schon knapp. Mir sind schon einige Fotorucksäcke untergekommen, die allerdings allesamt einen Kompromiss darstellten. Entweder musste ich für die Touren auf Ausrüstungsteile verzichten oder Abstriche bei Tragekomfort bzw. Handhabung machen. Für mich ist auch so ein Extra-Fach für eine Jacke und etwas Proviant wichtig, damit ich auch bei einem Wetterwechsel und ohne Loch im Bauch weiter fotografieren kann. Für meine erste größere Fototour vor etwa 15 Jahren nutzte ich übrigens einen herkömmlichen Rucksack, in welchem ich meine Topload-Tasche und ein zweites Objektiv in ein Tuch gewickelt verstaute. Der Rucksack begleitet mich im Gegensatz zur Kamera heute nicht mehr. Ich hoffe nun, dass Fortuna mir hold ist, und dass der Skyborne 51 von Vanguard zu einem ebenso treuen Begleiter wird wie meine erste Spiegelreflexkamera. Ich würde ihn jedenfalls sehr gern auf Herz und Nieren prüfen.
    Herzliche Grüße und gut Licht,
    Simone.

  51. Christina

    Hallo Michael,
    vielen Dank zuerstmal für deinen Bericht und das Video über den Rucksack.

    Der Zugang auf der Rückseite macht mich auch skeptisch, wie einige andere Leser von dir. Ich besitze derzeit einen Lowepro Rucksack und bin sehr zufrieden. Was mir fehlt ist allerdingt eine Halterung fürs Stativ. Sobald sich eine Möglichkeit bietet, bin ich Outdoor unterwegs. Makros haben es mir angetan und so robbe ich oft auf dem Boden rum. Deshalb schleppe ich auch so ziemlich meine gesamte Ausrüstung mit. Man weiß ja nie was man vielleicht gerade unverhofft für ein Objektiv braucht.

    Da ich generell gerne neue Sachen ausprobiere, interessiere ich mich sehr für diesen Rucksack. Ich würde mich freuen, wenn ich bei dir dazu einen Testbericht schreiben darf.

    Liebe Grüße
    Christina

  52. Markus

    Hallo,

    hiermit bewerbe ich mich als Tester für den Fotorucksack. Da ich bei einer Bogensportfirma als Fotograf nebenberuflich arbeite bin ich auf den 3D-Turnieren immer viel Unterwegs und auf einen guten Fotorucksack angewiesen. Auch auf jedem Filmdreh (mit der DSLR) erweist sich ein guter Rucksack als wichtiger Begleiter und somit würde es mich freuen, wenn ich als Tester fungieren dürfte.

    Auf meinen privaten Blog http://www.bogenkram.de kann man einen Eindruck gewinnen, was ich so mache und auf unserem Firmen-Flickr-Account kann man sehen, dass ich viel mit meinem Foto unterwegs bin (http://www.flickr.com/photos/42175007@N07/sets/).

    Würde mich freuen

    lieben Gruß

    Markus

  53. Birgit F.

    Hallo – ich denke ich würde den Rucksack auch gerne testen. An meinem, und es ist einer eines namhaften Herstellers, habe ich im Sommer mal mein Stativ, wie vorgesehen, drangehängt. Dabei hat mir der Zug, der damit auf den Reisverschlüssen lastete diese geöffnet und 2 meiner Linsen sind aus 1m Höhe zu Boden gefallen. Mittlerweile sind sie wieder repariert, aber ich würde gerne einen Rucksack haben, bei dem sowas nicht mehr passieren kann und ich mein Stativ dann nicht in einer extra Tasche mitschleppen muss. Auch lassen die Nähte an meinem mittlerweile doch nach. Das hätte ich in solch kurzer Zeit nicht gedacht, vielleicht wäre das ja mit dem hier zu testenden besser :)

    Käme auf einen Test an ;)

    Herzliche Grüße
    Birgit

  54. Torben Hohgräve

    Hallo Michael,

    ich liebäugele schon länger mit diesem Rucksack bzw. mit der Skyborne-Reihe. Ich habe mir bereits sehr viele Rucksäcke angeschaut, leider aber noch nicht den richtigen gefunden da ich sehr hohe Ansprüche an die Aufteilung und den vorhandenen Platz lege. Zur Zeit habe ich eine Tamrac Velocity 10 in die wirklich viel hineingeht und den grossen Vorteil bietet, das ich mein 70-200 nicht wechseln muss bevor ich die Kamera wieder in der Tasche verstaue. Somit habe ich, egal welches Objektiv montiert ist, immer einen freien Platz, ob rechts, links oder in der Mitte, meine Kamera direkt zu verstauen. Das Problem bei meiner jetzigen Tasche ist, das Sie mit einem Trageriemen einfach zu schwer ist. Ich habe immer drei Objektive, Kamera + Batteriegriff, Blitz und weiteres Zubehoer dabei. Nach einer Std. spazieren kann die Schulter dann schonmal ziemlich schmerzen. Und da ich eigentlich kaum ohne Kamera aus dem Haus gehe, wird es allerhoechste Zeit mich hier umzuorientieren.
    Ich erwarte von diesem Rucksack eine hohe Qualitaet, die man bei diesem Preis glaube ich erwarten kann und, wie ich bereits mehrfach gelesen habe, hier auch gegeben ist. Ebenso ist das Platzangebot recht üppig, so das ich hier alles gut unterbringen könnte. Da ich auf sehr viele Details achte, was die Auswahl des richtigen Transportmittels angeht, denke ich, das ich ein guter Tester wäre und hier viele Details, ob positiv oder negativ, herausstellen könnte. Ich lese selten Tests über Rucksäcke, die mir alle Informationen bieten, die ich als Endverbraucher eigentlich benötigen würde um eine Entscheidung zu treffen.

    Gruss,

    Torben

  55. Renate

    Hallo Michael!

    Zunächst einmal: danke für dein Angebot – das ist eine nette Idee! :o)

    Auch ich würde den Fotorucksack sehr gerne mal genau unter die Lupe nehmen und schauen, ob er das hält, was er zu versprechen scheint.

    Warum sollte nun gerade ich ausgewählt werden?

    Nun, zum einen wäre das eine wirkliche Belastungsprobe für das gute Stück; denn ich trage üblicherweise meinen halben Hausstand mit mir rum (was Fotografinnen eben so brauchen, um für alle Motivmöglichkeiten, Witterungsverhältnisse und Hungeranfälle gerüstet zu sein …).

    Zum anderen bin ich relativ klein (knapp 1,60 m) und würde somit gleich eine Antwort auf die Frage bieten können, ob der Rucksack voll beladen auch noch für eine kleine, zierliche Fotografin (53 kg) geeignet ist und den gewünschten Tragekomfort bietet, der von einem solchen Equipment erwartet wird.

    Abgesehen davon würde ich mich riesig freuen, den Fotorucksack zu bekommen! :o)

    Fröhliche Grüße
    Renate :o)


  56. Author
    Omori

    Erst einmal recht herzlichen Dank für Eure Bereitschaft, den Rucksack zu testen!

    Ich habe zwar damit gerechnet, dass die Nachfrage groß sein wird, aber ich habe ehrlich gesagt nicht damit gerechnet, dass so gut wie alle Bewerbung sehr gut in Frage kommen, einen qualifizierten Bericht zu schreiben. Daher fiel mir die Auswahl mehr als schwer.

    Aber als kleiner Trost für alle, die nicht ausgewählt wurden: Der Vertreter des Hersteller Vanguard hat sich eure Bewerbungen sehr genau angeschaut und wird auf mehrere Blogbetreiber von euch direkt zukommen mit der Bitte, Vanguard Ausrüstung zu testen. Das ist doch auch ein schöner Nebeneffekt dieser Aktion ;-)

    Für die aktuelle Aktion habe ich mich für Thomas Zilch entschieden. Herzlichen Glückwunsch und ich freue mich schon auf Deinen Testbericht.

    Viele Grüße
    Omori

  57. Thomas Zilch

    Hallo Michael,

    wie schon auf Google+ geschrieben freue ich mich sehr, das die Glücksfee diesmal mich ausgewählt hat.
    Ehrensache, dass ich einen aussagekräftigen Testbericht schreibe und veröffentliche :-)

    Viele Grüße,
    Thomas

  58. Pingback: Thomas Zilch Fotografie @ publicbrain.de

  59. Pingback: Vanguard Adaptor 46 Kamerarucksack Test | Fotografr Ansichten zur Fotografie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>