FOTOGRAFR fotografiert seine Leser


Als Blog-Autor kenne ich leider nur einen kleinen Teil meiner Leser. Manche beteiligen sich regelmäßig mit Kommentaren an Diskussionen, die allermeisten aber lesen still mit. Gelegentlich trifft man sich auf Veranstaltungen und tauscht sich aus, und manchmal bin ich sehr erstaunt, Menschen zu begegnen, die schon sehr lange mitlesen, von denen ich aber noch nie etwas mitbekommen habe.

Daher habe ich beschlossen, ein wenig Abhilfe zu schaffen.

Und zwar durch die Aktion „FOTOGRAFR fotografiert seine Leser“

Der eine oder andere wird es schon mitbekommen haben: Ich habe ein Fotostudio in Heidelberg. Das ist zwar nicht sehr groß, aber trotzdem lade ich die FOTOGRAFR-Leser am 20. Oktober 2011 um 18:00 Uhr gerne dorthin ein.

Jeder Leser, der möchte, wird von mir im Fotostudio fotografiert. Kostenlos. Ich habe dazu nur ein paar Bitten:

  • Bitte meldet Euch unbedingt per eMail an, wenn ihr kommen möchtet, damit ich weiß, wer kommt. (Sollten sich wider Erwarten mehr als 15 Leute anmelden, muss ich weitere Anmeldungen leider ablehnen).
  • Es wäre klasse, wenn ihr eine kreative Idee für Euer Foto mitbringt und nicht die ganze Arbeit mir überlasst.
  • Ihr solltet einer Veröffentlichung Eurer Fotos zustimmen.
  • Bitte nehmt das ganze nicht allzu ernst und erwartet keine fotografischen Meisterleistungen. Das ganze ist eher als Social Event gedacht und nicht als High-Professional Fotoshooting. Trotzdem werde ich natürlich gemeinsam mit Euch hart daran arbeiten, dass die Fotos super werden 😉

Ende der Veranstaltung ist gegen 20:00 Uhr.

Ihr bekommt im Anschluss die entstandenen Bilddaten ausgehändigt und könnt die Fotos für eigene Zwecke einsetzen.

Und wer einen Fotoblog hat, kann sich mit dem entstehenden Bild natürlich auch an der Blogroll-Aktion von lens-flare beteiligen.

Da die meisten Leser von FOTOGRAFR nicht in der Nähe von Heidelberg wohnen und es auch nicht jedermanns Sache ist, sich selber vor die Kamera zu stellen, erwarte ich nicht sehr viele Zusagen. Daher wäre es toll, wenn ihr per Twitter, Blog oder wie auch immer auf diese Aktion hinweist, damit ich nicht ganz alleine im Fotostudio stehe.

Ich freue mich darauf, Euch kennen zu lernen!

Ich arbeite als Porträt- und Unternehmens-Fotograf und führe ein Fotostudio in Heidelberg. Außerdem biete ich Coachings und Trainings zu den Themen Fotografen-Marketing und Photobusiness an. Mehr

24 comments

  1. ReplyGabi Leiser

    Was für eine wundervolle Idee.

    Schade, dass es an einem Donnerstag stattfindet. Für Berufstätige außerordentlich
    schwierig. Das ist wirklich bitter. Ich hätte sonst gerne den Weg nach Heidelberg
    auf mich genommen.

    Viele Grüße
    Gabi

  2. ReplyReGina

    Ich gehöre auch zu den „stillen“, aber regelmäßigen Leserinnen – und würde gerne kommen, wenn´s nicht so arg weit wäre (~330km)…
    Ich hoffe, ich bekomme hier aber ein paar nette Bilder zu sehen, was ich dann alles verpasst habe! ;o)
    Beste Grüße vom Niederhein und viel Spaß
    Regina

  3. ReplyGünter

    Das ist eine absolut tolle Idee. Hier in Meran würde das zum Super-Happening werden. Grüße nach HD, alla, olls Liabe, Günter

  4. ReplyPeter

    Ich finde es eine ganz tolle Idee die Leser einzuladen, doch kommen mir ein paar Zweifel.
    Ein öffentlicher Aufruf mit der Begrenzung von nur 15 Teilnehmern und das bei einer Zeitbeschränkung von 2 h. (Beginn 18:00 Ende 20:00 Uhr) für das Fotoshooting, das sind 8 min pro Person aber nur wenn keiner guten Tag sagt, keinen Kaffee trinkt und alle in einer Reihe stehen.
    Gut es ist mir schon klar das dieses kein hochwertiges Shooting sein soll, doch finde ich 8 min minus der Begrüßungszeit schon sehr knapp kalkuliert es sei denn es werden Passbilder.
    Wäre es nicht viel schöner, dieses Event auf ein Wochenende zu legen, ein paar Getränke mit Grillwurst oder so und die Bilder bei Bedarf nebenbei mit anzubieten. Ein gemütliches Zusammensein mit persönlichen Gesprächen sollte im Vordergrund stehen. Vielleicht haben auch andere Fotografen die dazu stoßen eine Kamera dabei, dann könnte das Ganze ein gemeinsames Fotoevent werden, vielleicht sogar in einem Restaurant oder Biergarten in der Nähe, oder so ähnlich.
    War nur mal so ein Gedanke von mir, ansonsten wünsche ich allen viel Spaß dabei.


  5. Author
    ReplyMichael Kirchner

    Hallo Peter,

    ich rechne mit deutlich weniger als 15 Teilnehmern.
    Ich habe ein kostenloses Shooting vor einiger Zeit schon einmal angeboten und der Zuspruch war nicht sehr groß. Es ist wohl die Überlegung „Was nix kostet ist auch nix“ oder „Irgendwo muss doch ein Haken sein“.

    Jedenfalls haben sich auch dieses mal erst 3 Leute gemeldet, und viel mehr werden es wohl auch nicht werden.

    Andererseits habe ich eine ähnliche Aktion einmal für 50 Euro pro Person angeboten, und wir hatten 40 Anmeldungen 😉

    Gruß Michael

  6. ReplyMichael

    Ich finde die Idee super. Auch wenn vlt nciht viele kommen, ist doch egal, man lernt Leute dabei kennen. Ich bin erst vor ein paar Tagen auf diesen Blod gestoßen, aber schon sehr begeistert. Wenn ich könnte würde ich auch meine Sachen packen und vorbei kommen, zumal meine Schwester dort in der Nähe wohnt, es wäre also kein Problem für mich sogar dort zu bleiben. Allerdings wird das mit dem Urlaub eine schwierige Sachen 🙁 Ich wünsche dir deshalb viel Erfolg und geschäftlich gesehen ist es nunmal besser es kommen mehr, wenn man Geld nimmt, als das du Geld nimmstun die Kunden bleiben aus 😉
    Ich freu mich auf die Bilder, ich hoffe wir bekommen sie zu sehen!

  7. ReplyPeter

    Hallo Michael mag sein, das ich deine Idee nicht ganz verstehe, doch wenn man öffentlich zu einem Fotoshooting (Treffen) aufruft, um seine Leser kennenzulernen, dann möchte man doch das auch jemand kommt, oder?
    Es ist natürlich deine Sache, wie du so ein Treffen aufziehst, doch warum auf einen Donnerstag? Viele Leute müssen arbeiten und haben vielleicht nicht gerade Lust gleich danach noch zu einem Shooting zu fahren.
    Du hast geschrieben, dass du die Erfahrung gemacht hast, dass bei kostenlosem Aufruf so gut wie keine Resonanz vorhanden ist, und bei einer anderen Planung mit 50 € relativ großen Zuspruch bekommen hast, warum versuchst du es nicht einmal in der Mitte oder vielleicht mit einem Selbstkostenpreis von nur 10 €, dass es die allgemeinen Getränke und Verzehrkosten abdeckt. Ich könnte mir vorstellen das für einen 10ner der ein oder andere Lust hätte mal auf ein Bierchen (Kaffee Tee usw.) vorbeizukommen, gemütlich eine Wurst oder Stück Kuchen essen und ein bisschen mit dir schnacken. Ich für meinen Teil fände es bei so einem Aufruf irgendwie schöner, wenn auch ein gewisses Maß an Resonanz vorhanden ist, 3, 4 oder 5 Teilnehmer würden mich dann eher frustrieren.
    Aber wie schon gesagt, es ist natürlich deine Sache, wie du so ein Treffen aufziehst, doch mit der Grundidee die Leser seines Blogs kennenzulernen (zu fotografieren) finde ich die Vorgehensweise (Thema) etwas verfehlt.
    Gut ist natürlich auch nur meine Meinung wie oben schon einmal geschrieben wünsche ich dennoch viel Spaß, auch wenn es nur ein paar Leute sind.
    Gruß Peter

  8. ReplyToni

    Hi,

    wollte mal reinhören wie das Shooting gelaufen ist? War sehr neugierig und habe lange überlegt ob ich auch vorbei kommen soll. Doch beruflich musste ich in der Woche dann eh weg und damit hatte sich meine Entscheidung getroffen.
    Wie ist es denn gelaufen? Wie viele waren entgültig da? Gibt es denn schon Ergebnisbilder?

  9. Pingback: Die neue Blogroll ist online! | lens-flare.de - Fotografie Blog

  10. Pingback: FOTOGRAFR fotografiert seine Leser: Die Ergebnisse | Magazin für Fotografie

  11. Pingback: realfragment

  12. Pingback: FOTOGRAFR fotografiert (wieder) seine Leser | Fotografr Ansichten zur Fotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kostenlos: eBook Marketing für Fotografen
Anregungen für Dein Marketing direkt aus meiner eigenen Praxis als Fotograf
Kostenlos: eBook Marketing für Fotografen
Anregungen für Dein Marketing direkt aus meiner eigenen Praxis als Fotograf

Als Ergänzung erhältst Du alle 10 Tage kostenlose Creativebiz Quicktipps.
Ich respektiere Deine Privatsphäre und versende keinen Spam.
Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.