What the Duck – Der zynische Fotograf

What the Duck – Der zynische Fotograf

Veröffentlicht mit offizieller Erlaubnis des Autors Aaron Johnson

4 comments

  1. Micha

    Würde gerne wissen wie ihr darüber denkt ! Ich denke einige Fotowettbewerbe sind gut um etwas Werbung für sich zu machen. Wieder andere sind so klein, dass man sehr leicht gewinnt und dann mal eben einen 50-100 Euro teuren Preis abstaubt, der nützlich sein kann. Auf der anderen Seite gibt es auch viele Wettbewerbe in denen man Untergeht und sein teures Werk nur verschenkt..

    lg Micha

  2. Martin

    Ich denke, man sollte nach dem Motto “Klasse statt Masse” handeln und sich die Wettbewerbe an denen man teilnehmen möchte genau aussuchen.

    Man verkauft sich dann “unter Wert” wenn man bei vielen kleinen Wettbewerben mitmacht, und vielleicht vor den Großen kneift, weil man denkt dort keine Chancen zu haben.

    Das ist wie im echten Leben, es gibt die Einen, die es sich einfach machen, und die Anderen die halt auch steinige Wege gehen.

  3. Björn Lischer

    Ich reiche höchstens Bilder ein, die ich schon gemacht habe. Sollte ich mich allerdings dadurch inspirieren lassen, finde ich die Bilder meistens zu schön, um sie zu “verschenken”. :)

  4. Helene Souza

    Was mich bei Fotowettbewerben und Ausschreibungen abstößt, ist das Kleingedruckte: Die Nutzungs- und Lizenzrechte gehen an den Veranstalter über. Man lockt mit Preisen und will so kostenlos an gutes Material kommen. Etwas Ähnliches habe ich kürzlich bei XING (zwar kein Fotowettbewerb, aber von der Richtung ähnlich) gesehen: https://www.xing.com/net/priba043ax/designerscout/design-auftrage-ausschreibungen-projekte-veroffentlichen-280782/design-gewinnspiel-46218486/46230704/#46230704
    Da ärgern sich die meisten darüber: .. und alle Rechte werden natürlich auch bei jedem eingereichten Vorschlag abgegriffen.
    “Mit Einsendung der Designs räumt der Teilnehmer der Firma derkarton GmbH & Co. KG eine weltweite, lizenzgebührenfreie (außer wo dies das Gesetz ausschließt), unbefristete und unwiderrufliche Lizenz für die Nutzung, Vervielfältigung, Verwertung, Handhabung, den Vertrieb, die Produktion und Reproduktion ein.”
    Tolle Idee, um kostenlos an zig Designs zu kommen. Machen wir doch einen Wettbewerb draus… sehr unsympathisch und unseriös.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>