Babys und Kinder fotografieren – Brüggemann / Ebbert


Was passiert, wenn ein erfahrener People-, Akt- und Werbefotograf Vater wird und (wie wahrscheinlich jeder andere Vater auf der Welt auch) seinen Nachwuchs fotografisch festhalten möchte?

Nun, er setzt seine erprobten Methoden, Menschen optimal zu fotografieren, jetzt für seinen Nachwuchs ein. Sunswatter, Aufheller, Blitzanlage, entfesselte Systemblitze und vor allem sein geschultes Auge für die Situation helfen ihm dabei. Und so entstehen überzeugen Fotos von Babies und Kindern in einer modernen Bildsprache die sich wohtuend abheben von dem üblichen Anne-Geddes-Kitsch.

Die Rede ist von Jens Brüggemann, der zusammen mit der Fotografie Leonie Ebbert das Buch “Babys und Kinder fotografieren – Tipps und Tricks für bezaubernde Fotos” vorgelegt hat.

Inhaltlich wendet sich das Buch vor allem an Amateurfotografen, die erfahren möchte, mit welchen fotografischen Techniken Peoplefotografen arbeiten und wie sie diese Methoden mit überschaubarem Aufwand auch für die Fotos ihres eigenen Nachwuchses einsetzen lassen.

Die Fotos in diesem Buch machen Lust, das gesehene sofort selber umzusetzen und es werden sehr viele Bildideen geliefert, die ein besonderes Foto auszeichen. Ob mit offener Blende gearbeitet wird, mit einer geschickten Lichtführung oder ob einfach nur im richtigen Moment die Kamera zur Hand war, wenn der Sohn mit einem entschlossenen und frechen Blick im Auge das Telefon vom Tisch wirft: Immer entstehen Fotos, die erheblich stärker wirken als die üblichen Handy-Knipsbilder.

Den Abschluss des Buches bildet ein Kapitel zu den Themen Bildbearbeitung und Bildpräsentation, das aus meiner Sicht eher überflüssig ist. Die meisten (Amateur)-Fotografen werden sicher mittlerweile gelernt haben, wie im Bildbearbeitungsprogramm der Stempel, der Reparaturpinsel und andere Standard-Werkzeuge funktionieren und wenn nicht, kaufen sie eher ein spezielles Buch zum Thema Photoshop.

Mein Fazit: Brüggemann und Ebbert zeigen, wie mit sinnvollem Einsatz aktueller Fototechnik und mit geschultem Auge Fotos von Kindern entstehen, die Portraitfotos im besten Sinne des Wortes sind, weil sie die Persönlichkeit des Kindes berücksichtigen.

Gutes Fotografie Fachbuch

Weitere Informationen beim mitp-Verlag sowie bei Amazon.

Rezension von Michael Kirchner, Fotograf in Heidelberg

Ich arbeite als Portrait-Fotograf und führe ein Fotostudio in Heidelberg. Außerdem biete ich Coachings und Trainings zu den Themen Fotografen-Marketing und Photobusiness an.

1 comment

  1. Kuhl

    Das ist ein gutes Buch ist sehr Empfehlenswert für Fotografen die gerne Kinder belichten wollen. Ich bin auch mit diesem Buch sehr zufrieden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>