Suche nach der optimalen Notebook-Tasche für Fotografen

Suche nach der optimalen Notebook-Tasche für Fotografen

Für On Location Fotoshootings nimmt man als Fotograf gerne einen Laptop mit, um die Shooting-Ergebnisse gleich sichten, sortieren und auswählen zu können. Auch eine Bildauswahl bzw. -freigabe durch den Kunden wird so möglich.

Aber wie transportiert man einen Laptop so, dass er optimal geschützt ist?

Bereits seit einigen Jahren nutze ich eine Think Tank Urban Disguise 60 Tasche. Diese Tasche ist für den Transport der Fotoausrüstung sowie eines Laptops konzipiert. Ich selber habe sie aber bisher für den Transport des mobilen Blitzgenerators Profoto AcuteB 600R inkl. Blitzkopf und Ersatzakku genutzt. Dafür hat sie sich auch sehr bewährt.

Jetzt stand also die Anschaffung einer neuen Laptop-Tasche für On Location Shootings an. Diese Tasche sollte neben einem 15 bzw. 17 Zoll Laptop auch weitere Utensilien aufnehmen können (Ladegerät, Sonnenschutz-Haube, Portfolio-Mappe, Schreibzeug, Dokumente, Kleinkram,  ….).

Einige Tage lang habe ich dafür testweise die vorhandene Think Tank Urban Disguise 60 eingesetzt und habe festgestellt, dass die Tasche auch für diesen Anwendungsfall gut geeignet ist. Trotzdem wollte ich vor Anschaffung eines zweiten Exemplars dieser Tasche herumschauen, was der Markt sonst noch so bietet. Daher habe ich bei Twitter nach Empfehlungen gefragt.

Und von RealityDreamD kam auch der Hinweis auf dieses Video, in dem der Fotograf Chase Jarvis zeigt, wie er sein Notebook inkl. Zubehör in einem Pelican 1490 Case unterbringt.

Eine optimale Notebook-Tasche für Fotografen gibt es sicher nicht. Zu unterschiedlich sind die Anforderungen und zu unterschiedlich sind die Lösungen, die von den verschiedenen Herstellern angeboten werden.

Für mich persönlich kommt von den oben genannten Taschen am ehesten die Lowepro Classified 250 AW in Frage. In einem ausführlichen Test dieser Tasche wurde aber bemängelt, dass selbst ein 15 Zoll Notebook nur sehr knapp hineinpasst. Damit scheidet diese Tasche für mich leider schon aus.

Kehre ich also doch wieder zurück zu meiner Think Tank Urban Disguise 60. Das ist ja auch kein schlechtes Zeichen, wenn man nach einer “Marktstudie” letztendlich doch wieder bei seinem bewährten Equipment landet.

thinktank-airport-urban-disguise
In welcher Tasche transportiert Ihr Euren Notebook?

Hinweis: Affiliate-Links führen auf die Website von Amazon

Ich arbeite als Portrait-Fotograf und führe ein Fotostudio in Heidelberg. Außerdem biete ich Coachings und Trainings zu den Themen Fotografen-Marketing und Photobusiness an.

8 comments

  1. Carsten

    Brenthaven Fusion III MB, funktioniert seit Jahren super, variable Größe, sehr widerstandsfähig!

  2. Thomas

    Also ich kann auch nur die Notebook-Rucksäcke von Tatonka empfehlen.
    Ich habe mir so einen gekauft, und bin sehr zufrieden damit.
    Das notebook-Fach ist sehr gut gepolstert und befindet sich am rücken und der Rucksack bietet auch noch viel Platz für alles Mögliche!

    Grüße

  3. _1aus

    Glück hat, wer noch einen “Tenba ProDigital 2.0 PG-17C Gemini” bekommt . Mittlerweile nennt sich, so glaube ich zumindest, das Nachfolgemodell “Tenba: Messenger: Large Photo/Laptop Bag”. In beide Modelle passen 17-inches Notbooks zzgl Kamera und Objektive. Oder als reine Laptoplösung von Kata das Modell F-417 – wird aber auch nicht mehr hergestellt, trotzdem noch erhältlich.

  4. colmans

    Wenn ich mit dem kleinen Gepäck unterwegs bin, nutze ich den Lowepro CompuDaypack http://3.ly/CompuDaypack

    Da hab ich ein 13″ MacBook Pro, DSLR, zwei bis drei Objektive und ein wenig Büro (Stifte, Notizbuch, Multitool, etc.) drin.

    colmans

  5. Pingback: Testbericht Vanguard Heralder 38 | Magazin für Fotografie

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>