Die besten WordPress-Themes für Fotografen

Die besten WordPress-Themes für Fotografen

Es gibt auf dem Markt eine sehr große Anzahl guter WordPress-Themes. Viele davon sind auch sehr gut für Fotografen geeignet und einige sind sogar speziell für Fotografen entworfen worden.

Manchmal sieht man den Themes kaum an, dass WordPress dahinter steckt. Und so wird es möglich, eine sehr hochwertige Fotografen-Website erstellen zu können ohne Programmierkenntnisse zu haben.

Die meisten guten Themes kosten etwa 40 – 80 Euro, wobei ich diesen Beitrag eher als symbolisch ansehen würde. Denn das, was man dafür bekommt, ist den Preis in aller Regel wirklich wert. Aber es gibt auch tolle kostenlose WordPress-Themes.

Einige Themes, die ich für Fotografen besonders geeignet finde, stelle ich im folgenden vor.

Kostenlose WordPress Themes

Hatch

Demo Download

Imbalance

Demo Download

Portfolio Press

Demo Download

Kostenpflichtige WordPress Themes

Autochrome

Demo Kaufen

Aware

Demo Kaufen

BigBang

Demo Kaufen

Cleanr

Demo Kaufen

Dandelion

Demo Kaufen

Expression

Expression WordPress Theme

Demo Kaufen

Flexible

Demo Kaufen

Folioway

Demo Kaufen

PicTree

Demo Kaufen

Photolux

Demo Kaufen

PhotoPurePress

Demo Kaufen

Purity

Demo Kaufen

KIN

Demo Kaufen

Ich arbeite als Business- und Industrie-Fotograf in Heidelberg und helfe als Coach kreativen Menschen dabei, etwas in ihrem Leben zu bewegen und von ihrer Arbeit gut leben zu können.
Mehr

31 comments

  1. ReplyChristian Rohweder

    Hallo Michael,

    danke für die Tips. Bin seit kurzem am Überlegen, meine Seite einem Redesign zu unterziehen und dabei auch das CMS zu wechseln. Da kommt Dein Artikel genau richtig.

    Noch ein schönes Restwochenende!

  2. ReplyIna

    Kennt sonst noch jemand vielleicht ein WordPresse Theme für Hochformat-Fotos? Die meisten Themes, die ich ausprobiert habe, sind für Querformat ausgelegt, und da ich zu 90 Prozent hochformatig fotografiere, zerschiesst es mir damit meist das Layout (oder die Fotos werden so klein dargestellt, dass man’s gleich lassen kann).

  3. ReplyRalf Nöhmer

    Danke für die schöne Übersicht. Ich suche schon lange nach einem geeignetem Theme für meine eigene Seite. Unter Deiner Auswahl finden sich einige sehr interessante Vorschläge.

  4. ReplyMichael

    Vielen Dank für die tolle Übersicht. Ich bin eh gerade auf der Suche nach einem neuen Theme und da kommt mir dein Betirag gerade recht.

    lg
    Michael

  5. ReplyChristian Colista

    Ich nutze am liebsten die kostenpflichtigen WordPress-Themes von Theme Forest ! Die kosten so zwischen 40 und 50 Dollar, aber dafür kriegt man echt was geboten und hat ein echtes Premium-Template ! Und die meisten sind SEO-optimiert ! Ich habe mich für meine Webseite http://www.fotospezialist.eu für das Premium Template Picasso entschieden und es ein wenig modifoziert !

    Liebe Grüße,

    Christian

  6. ReplyTobias Naumann

    Hat schon mal wer Hatsch getestet? Wenn ja, wie bekomme ich den Text neben das Aufmacherfoto? („I am a wedding…“)

  7. ReplyTobias Naumann

    OK hat sich erledigt, habs selbst gefunden.
    Falls wer das gleich Problem hat: Im Userprofil unter „Biographical Info“ eintragen, Voilá 🙂

  8. ReplyRaphael

    Danke für den Artikel! Klasse.

    Hab momentan das kostenlose Theme „Fullscreen“ von graphpaperpress.com und bin damit eigentlich ganz zufrieden….eigentlich…mittlerweile hab ich mir aber das vorgestellte Expression-Theme gekauft, einfach weil mich dieses von der Funktion und vom Design echt umgehauen hat. Wenn die Zeit ran ist, kommts dann auch zum Einsatz…aber erstmal ist Prüfungszeit 😉

  9. Pingback: Neues Layout für meine Fotografen-Website | OMORI - Fotograf in Mannheim Heidelberg Frankfurt

  10. ReplyAdrian Wackernah

    Ich hab auch die Nase voll von kostenlosen Themes, bekommt man doch fast nie Support. Bin gerade von einem kostenlosen Theme von Woocommerce auf ein Kauf-Theme ebenfalls von Woocommerce umgestiegen. Hab jetzt Support für ein Jahr und naja, dann muss ich wohl noch mal kaufen. Scheint immer mehr üblich zu werden, Produkte zu verkaufen mit begrenztem Support bzw. Aktualisierungen. OK, kostet auch ne Menge Arbeit, so ein Theme zu pflegen. Und wie Chris sagt, kann Support recht wichtig werden, wenn ein Leck gefunden wird.
    Wer sich übrigens auch mal mit dem Verkauf von Bildern befassen will: Ich hab da sehr gute Erfahrungen mit dem Wocommerce Shop Plugin gemacht. Seit drei Monaten hab ich es installiert und fast dreihundert Fotoprodukte eingestellt. Geht ganz gut. Und mit einem passenden Theme wirkt der Shop stylisch, wie ich heute mit dem gekauften Theme sehen konnte.


  11. Author
    ReplyMichael Omori Kirchner

    Hallo Thom,

    das ist nicht selbstverständlich, auch bei teuren Premiumtemplates nicht.
    Manchmal ja, manchmal nein.

    Aber eigentlich alle Premium-Templates sind darauf ausgelegt, übersetzt zu werden. Der Quellcode ist so geschrieben, dass eine Sprachdatei mitgeliefert wird, die dann eben (nur) noch übersetzt werden muss.

    Gruß Michael

  12. ReplyAdrian Wackernah

    Das mit dem Übersetzen geht mit dem CodeStyling Localization Plugin von Heiko Rabe (http://www.code-styling.de/deutsch/) wirklich gut, solange das Theme eine Sprachdatei mitliefert – wie Michael schon anmerkte – die übersetzt werden kann. Das von mir inzwischen verwendete Theme Superstore von Woocommerce hatte auch nur eine englischsprachige Datei dabei, aber übersetzen musste ich nur wenige Texte, die den Frontendbereich betrafen. Im Adminbereich kann ich mit englischen Texten gut leben.

  13. ReplySascha Faber

    Bin mit dem Photolux mehr als zufrieden – nach sehr vielen krampfhaften Kompromissen, die mit kostenlosen Themes durchleben musste. Wem das Hobby lieb ist, der sollte auch mal 30 Eur für ein ansprechendes Layout auf den Tisch legen können – wer beruflich fotografiert erst recht. Immerhin ärgert man sich ja über Lohndumping der „Kollegen“, wie auch über die Leute die gerne kostenlose Studiofotos hätten – da sollte man selber nicht auch zu einem solchen Billigkrämer werden 😉

  14. ReplyJonas

    Hallo,
    ich suche ein möglichst einfaches und übersichtliches Theme mit einer horizontalen Laufleiste, also in der Fotos nacheinander präsentiert werden, ohne viel Geblabber und Schnickschnack. Gerne ein Pay-Theme.
    Hat jemand von Euch da gegebenenfalls Erfahrungen?

  15. ReplyDaniele Bianchi

    Ich aktualisiere gerade meine Homepage und steige dabei von Rapidweaver auf WordPress um. Da mir dieser Beitrag viele gute Tipps rund um die Themes geliefert hat, möchte ich die Liste gern erweitern…

    Ich hab mich für das Photostore-Theme von Mint-Themes entschieden, da mir a) das Layout gut gefällt (ich wollte eine Mischung aus Blog und Portfolio) und b) mittels Plugin Cart66 auf einfache Weise ein Store zum Verkaufen von Bildern nachgerüstet werden kann, denn das Theme ist dafür vorbereitet.

    Aber seht selbst:
    http://daniele-bianchi.com

  16. ReplyHelmut

    Hallo Michael,
    seit 2008 beschäftige ich mich mit WordPress und habe schon die verschiedensten Projekte umgesetzt. Um mein Hobby die Fotografie online zu präsentieren habe ich nun mit WordPress und dem Theme Pinboard eine Lösung gefunden mit der die Fotos wunderbar darstellt werden. Natürlich müssen noch ein paar Plugins dazu z.B. WordPress SEO von Yoast und Antispam Bee von Sergej Müller aber bereits von Haus aus ist das Theme Pinboard in Sachen Suchmaschinen Optimierung bestens vorbereitet, auf umständliches nachbessern an der Template Programmierung kann fast gänzlich verzichtet werden.

    lg
    Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kostenlos: eBook Marketing für Fotografen
Anregungen für Dein Marketing direkt aus meiner eigenen Praxis als Fotograf
Kostenlos: eBook Marketing für Fotografen
Anregungen für Dein Marketing direkt aus meiner eigenen Praxis als Fotograf

Als Ergänzung erhältst Du alle 10 Tage kostenlose Creativebiz Quicktipps.
Ich respektiere Deine Privatsphäre und versende keinen Spam.
Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.