Lightroom 4 Praxis / Marc Altmann – Rezension


Das Programm Lightroom ist eines der wichtigsten Hilfsmittel für sehr viele Fotografen. Vor kurzer Zeit ist es in der neuen Version 4 erschienen und natürlich waren die Buchautoren nicht untätig und haben passend dazu entsprechende Lehrbücher geschrieben.

Das Buch “Lightroom-4-Praxis” von Marc Altmann heisst im Untertitel “Fotoworkflow mit Adobe Photoshop Lightroom 4″ und ist mit seinen über 400 durchweg farbigen Seiten sehr umfangreich.

Sehr sympathisch: Der Autor nimmt dem Leser die Angst vor dem Einstieg in die komplexe Materie mit dem ersten Kapitel “Lightroom in fünf Minuten”. Und tatsächlich erfährt man dort auf 12 Seiten alle wesentlichen Fakten, um die produktive Arbeit mit dem Programm beginnen zu können.

In den folgenden Kapiteln werden alle Funktionen von Lightroom 4 ausführtlich erklärt. Dabei belässt es der Autor nicht dabei, die Menü-Punkte und Einstellmöglichkeiten zu erklären. Vielmehr beginnt er oft seine Erklärungen, WIE etwas zu machen ist mit einer Beschreibung, WARUM das so wichtig ist.

Welche Vorteile und Nachteile das Arbeiten mit RAW-Dateien mit sich bringt wird beispielsweise diskutiert, bevor Altmann darauf eingeht, wie Lightroom 4 den Fotografen bei der RAW-Bearbeitung unterstützt. Und das Farbmanagement erklärt der Autor ausführlich, bevor er zeigt, wie man damit in Lightroom arbeitet.

Anschließend zeigt der Autor den gesamten Fotoworkflow im Lightroom, angefangen beim Bildimport und der Metadaten-Vergaben über das Organisieren und Katalogisieren von Bilddaten, dem Entwickeln und letztendlich der Ausgabe der Bilddaten als Datei, Diashow, Ausdruck, Web-Galerie oder Fotobuch. Und selbstverständlich geht er konkret auf die Neuerungen ein, die die 4er Version von Lightroom gegenüber der Vorgängerversion mitbringt: Das Zuweisen von Geokoordinaten, die Herstellung von Fotobüchern, die neue Entwicklungs-Engine etc.

Ein wenig vermisst habe ich Aussagen über die Performance von Lightroom 4 im Gegensatz zu Lightroom 3. Zu diesem Thema hat man ja an verschiedenen Stellen im Internet kontroverse Aussagen gehört und eine kompetente Hilfestellung zu diesem Thema würde sicher vielen Lesern bei der Entscheidung helfen, ob sie auf Lightroom 4 umsteigen sollen oder nicht.

Mein Fazit: Sehr umfangreiches und fundiertes Lehrbuch zu Lightroom 4, dabei aber gut lesbar und sinnvoll strukturiert. Daher ist das Buch von Marc Altmann auch gut als Nachschlagewerk zu gebrauchen.

Gutes Fotografie Fachbuch

Marc Altmann
Lightroom-4-Praxis
Fotoworkflow mit Adobe Photoshop Lightroom 4
452 Seiten, komplett in Farbe, Festeinband
ISBN: 978-3-89864-832-5

Mehr Informationen bei dpunkt sowie bei Amazon.

Ich arbeite als Fotograf und führe ein Fotostudio in Heidelberg. Mein Schwerpunkt ist die Portraitfotografie.
Außerdem biete ich Coachings und Trainings zu den Themen Fotografen-Marketing und Photobusiness an.

4 comments

  1. Polichronis Moutevelidis

    Sehr interessant !!! Wir werden vermutlich noch in diesem Jahr auf Lightroom 4 umsteigen, denn Lightroom gehört mittlerweile in den festen Workflow, weil es einfach supergenial arbeitet und auch zur Archivierung der Fotoaufnahmen ein sehr mächtiges und nützliches Tool ist.
    Das Buch werde ich mir wohl einmal anschauen, wenn ich das nächste mal eine Bücherei aufsuche. Die Bücher zu vorherigen Lightroom Versionen waren meiner Meinung nach immer ausgezeichnet geschrieben und dieses Buch wird dem garantiert auch gerecht.

    Vielen Dank für den Tipp !

  2. Dieter Fröhling

    Wer immer noch LR3 einsetzt und umsteigen will, der sollte eins wissen.
    XP SP3 und LR4 NEIN.
    Vista / W7 und LR4, kein Problem.
    Und der Rechner sollte “schnell” sein ;-)

    Gruß Dieter

  3. Tobias

    Danke für die Rezension!

    Positiv klingt für mich, das Marc Altmann offensichtlich nicht nur schnöde die Menüpunkte runterbetet, sondern die Funktion dahinter erläutert.

    Hier bei mir liegt immer noch fast unangetastet das Lightroom 4 Video-Training von Maike Jarsetz herum. Das wollte ich mir eigentlich seit ein paar Wochen schon anschauen.

  4. Polichronis Moutevelidis

    @Tobias. Ich habe etliche Videotrainings von und mit Maike Jarsetz, seit ich sie auf der Photokina persönlich kennengelernt habe. Damals habe ich mir die Trainings zu Portrait, Landschaft und das allgemeine Videotraining zu Menschenfotografie angeschafft. Die Videos haben mir neue Ideen und Wege aufgezeigt. Ich würde mich das Video daher auf jeden Fall auch auf jeden Fall noch anschauen, man kann nie genug Inspiration erhalten !!

    Viel Spaß damit !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>